Juraschule Gosheim Juraschule Gosheim

Archiv

Theaterbesuch "Die drei Räuber"
07.12.2022

Am letzten Mittwoch trafen sich die 3. und 4. Klässler der Juraschule schon eine halbe Stunde früher als sonst vor dem Schulgebäude. Voller Vorfreude machten sie sich zusammen mit den Klassenlehrkräften mit dem Bus auf den Weg nach Villingen zum Stadttheater. Pünktlich um 9 Uhr begann dort die Vorstellung "Die drei Räuber" nach dem gleichnamigen Buch von Tomi Ungerer, gespielt vom Jungen Landestheater Württemberg.
Die Schauspieler und Schauspielerinnen verzauberten die Kinder mit Witz und coolen Sprüchen, legten Gesangseinlagen ein und animierten die Kinder zum Mitsuchen und -fiebern, zum Beispiel, wenn der Polizist mal wieder nicht bemerkte, dass sich die Räuber von hinten anschlichen, um ihn zu erschrecken. Nach 1,5 Stunden endete das Stück mit viel Applaus und begeisterten Kinderaugen.
An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei unserem Förderverein der Juraschule herzlichst für die Übernahme der Kosten von Bus und Theater bedanken!

Nikolaus
06.12.2022

An seinem Gedenktag überraschte der Nikolaus die Schülerinnen und Schüler der Juraschule mit seinem Besuch. Zum Glück hatten alle Klassen ein Gedicht oder Lied vorbereitet, das sie gerne zum Besten gaben. Das beeindruckte den Nikolaus sehr.
Nachdem er kurz von sich erzählt hatte, wurde es für die Schülerinnen und Schüler ernst. In seinem goldenen Buch fand sich sowohl Positives als auch Verbesserungswürdiges. Bevor sich der heilige Nikolaus auch schon wieder verabschiedete, verwies er noch auf seinen Kontrollbesuch im nächsten Jahr.
Abschließend zeigte er sein großes Herz für die Kleinen: Jedes Kind erhielt einen leckeren Weckenmann. Vielen Dank dem Förderverein der Juraschule für die Kostenübernahme!

Kreative Einstimmung in den Advent
21.11.2022
 
Mit Vorfreude und voller Neugierde starteten die Schülerinnen und Schüler der Juraschule am Montag, den 21.11.2022, mit einem vorweihnachtlichen Basteltag zur Einstimmung in den beginnenden Advent.
Die Klassen- und Gruppenräume verwandelten sich in wahre Kreativwerkstätten. Es wurde gefaltet, geschnitten, verziert, geklebt und experimentiert. Daraus entstanden, sind stimmungsvolle Werke zum Schmücken der Fenster, Weihnachtsbäume, Brottütensterne, Transparentfaltsterne, Öltrick-Bilder, Pergamentkerzen, Christbaumkugeln, Pinguine, Rentiere, Rehkitze und selbst graue Papprollen verwandelten sich in liebliche Engel. Der Klasse 4 gelang es sogar, Kandiszucker selbst herzustellen.
Stimmungsvolle Weihnachtsmusik erklang aus den Zimmern und alle Kinder waren eifrig und konzentriert am Werkeln. Einige Klassen beteiligten sich zudem an der Fertigung unserer diesjährigen Weihnachtskarten, die dann zur Adventszeit verschickt werden. Nach diesem gelungenen Basteltag ist die Schule wunderschön geschmückt und die Adventszeit kann kommen.

Lemberglauf
16.10.2022

Auch diesen Herbst fand der traditionelle Lemberglauf statt. 15 Kinder der Juraschule haben sich dieses Event nicht entgehen lassen und sind am 16.10.22 hochmotiviert zum Schülerlauf angetreten.
Nachdem jeder seine Startnummer am Laufshirt befestigt hatte, ging es gemeinsam runter zum Start. Dort wärmten sich die Kids noch ein wenig auf bis es dann endlich losging. Die Aufregung war riesengroß, so dass die Kinder den Startschuss kaum abwarten konnten. Mit einem lauten Knall machten sich die Juraschüler*innen voller Energie auf den Weg.
Der Applaus und die Zurufe der Zuschauer gaben den Kindern auf dem letzten Abschnitt nochmals einen Energieschub. Alle Starter meisterten die 1,5 km lange Strecke mit Bravour!
Jaboah Montalbano schaffte es mit einer super Laufzeit von 5:52 als erster beim Schülerlauf über die Ziellinie. Direkt gefolgt, mit einer Spitzenzeit von 5:54, kam Noah Deckwerth als zweiter ins Ziel.
Wir freuen uns über die tollen, sportlichen Leistungen der Juraschüler*innen und gratulieren allen zu den super Platzierungen!

Lehrerausflug
14.10.2022

Trotz angesagtem Regen machte sich das gesamte Kollegium der Juraschule am Freitag, den 14. Oktober, auf zu einem Lehrerausflug. Bei schönem herbstlichem Wetter und milden Temperaturen wanderten alle gemeinsam durch den Wald von Gosheim nach Denkingen. Nach einer kurzweiligen Stunde durch das raschelnde Laub war das Ziel erreicht: das Schützenhaus in Denkingen. Während es schließlich draußen zu regnen begann, stärkte sich das Kollegium drinnen bei leckerem Essen und Trinken.

Besuch der 2. Klassen im Freilichtmuseum

„Kindheit früher“
11.10.2022

Am 11.10.2022 fuhren die 2a und 2b der Juraschule mit dem Bus nach Neuhausen. Ganz aufgeregt waren die Schüler und freuten sich auf diesen Ausflug. Sie lernten, wie die Kinder früher gewohnt, gespielt, gelernt und auch gearbeitet haben. Begeistert schrieben alle auf die alten Schiefertafeln und staunten, wie einfach die Schulzimmer ausgestattet waren. Da gab es kein Smartboard und keine Heizkörper. Es war schon im Oktober empfindlich kalt. Freudig wurden die Spielgeräte aus Holz ausprobiert: Stelzen laufen, Reifen rollen, Hula hoop...

Ein altes Kaufhaus, das Wohnhaus eines Tagelöhners und die verschiedenen Tiere wurden auch mit Begeisterung erkundet.

Dann ging es mit dem Bus wieder zurück und manche Kinder wunderten sich, dass ein Schultag so schnell vergehen kann....

Herbstspaziergang Klasse 3
11.10.2022

Am Dienstag hatte die Klassenstufe 3 einen Klassenlehrertag, der ganz unter dem Motto Klassengemeinschaft und Zusammenhalt stand. Der Morgen begann in den jeweiligen Klassenzimmern. In der 3b wurde der Klassenrat, bei dem jedes Kind seine Wünsche, aber auch Dank oder Lob an seine Mitschüler äußern konnte eingeführt. Die 3a nutzte die gemeinsame Zeit unter anderem für die Herstellung eines Obstsalats, bei dem alle Kinder mithelfen durften. Um zehn Uhr machten sich die beiden Klassen gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und einer Praktikantin dann zu einem Herbstspaziergang auf. Dabei durften passend zur Frage „Was bringt der Herbst?“ die schönsten „Herbstschätze“ gesammelt und mitgenommen werden. Sogar der aufziehende Nebel über den Feldern passte perfekt zur Fragestellung und der herbstlichen Stimmung.

Wir sagen Danke! 

Wir sagen unserem Förderverein der Juraschule ein ganz herzliches Dankeschön für die bereits jahrelange Unterstützung in den verschiedensten Bereichen. Sei es die Bemalung des Schulhofs, die Mitfinanzierung unseres Schulobstes, die Neuanschaffung von Büchern für die Klassenbibliothek, die Bezahlung verschiedener Busfahrten und auch die Zuschüsse für finanziell schwächergestellte Familien bei schulischen Veranstaltungen. Zuletzt hat es der Förderverein der Juraschule ermöglicht, dass jedes Kind und jede Lehrkraft ein Schul-T-shirt geschenkt bekommt. Einige Schüler und Kollegen haben sich dazu in der Pause zusammengefunden, um mit diesem Bild nochmals besonders DANKE zu sagen. Wir freuen uns sehr uns bei der nächsten schulischen Veranstaltung in unseren Jura-T-shirts präsentieren zu können!

Einschulungsfeier
16.09.2022

Heute hatte das lange Warten endlich ein Ende. 34 gespannte Erstklässler und Erstklässlerinnen kamen mit Ihren Eltern und Verwandten zur Einschulungsfeier an die Juraschule.
Begonnen hat der Festakt mit einem Einschulungsgottesdienst in der Heilig-Kreuzkirche. Anschließend ging es in der schön geschmückten Jurahalle weiter. Die neuen Schulkinder wurden mit dem Begrüßungslied der Drittklässler "Klasse, dass du da bist!" herzlich in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Neben einer Rede von Frau Lehmann, der Rektorin, und anderen Kollegen führten auch die anderen Klassenstufen einen kleinen Beitrag auf. Die neuen Erstklässler wurden daraufhin zu ihren neuen Klassenlehrerinnen Frau Hauser (1a) und Frau Pfund (1b) mit Schulranzen und Schultüte auf die Bühne geholt. Anschließend ging es durch ein Sonnenblumenspalier in das Klassenzimmer zu einer ersten kurzen Schulstunde, während die Erwachsenen in der Jurahalle von den Eltern der Zweitklässlern mit Kuchen, Fingerfood und Getränken verköstigt wurden.
Wir wünschen allen 1. Klässlern einen super Start und viel Freude an der Juraschule!

Kreiswettbewerb im Skilanglauf im Rahmen Jugend trainiert für Olympia

Die Kreismeisterschaften der Grundschulen im Skilanglauf wurden bei traumhaftem Wetter am             13. Februar 2019 am Biathlonzentrum in Gosheim ausgetragen.

Die Mannschaft Gosheim I mit Magdalena Hermle, Hendrik Lachenmaier, Denny Trepto und Baikoro Schönfeld erkämpfte sich den ersten Platz und erhielt somit die Goldmedaille.

Dicht gefolgt von der Mannschaft Gosheim II mit Magdalena Keller, Nele Weber und Finja Hermle, die die Silbermedaille überreicht bekam.

Die Bronzemedaille ging an die Mannschaft Gosheim IV mit Isabell Tantarean, Svenja Hermle und Arvid Zischka (er lief zweimal, da krankheitsbedingt ein Kind in Mannschaft IV ausfiel !!!)

In der Mannschaft Gosheim III gingen Tobias Keller, Arvid Zischka und Leni Hauser an den Start, sie erreichte den fünften Platz.

Die Mannschaft Gosheim V mit Lina Schönfeld, Ena Cox und Sofia Hatzigeorgiadou, erreichte den sechsten Platz.

Dank an die zahlreichen fleißigen Helfer des SC Gosheim mit Franz Herberg und Gerold Hermle, der Skizunft Böttingen mit Siegfried Mattes, Bernd Sauer (einer der Kampfrichter) und der Leiterin der Biathlon-AG der Juraschule Gosheim Birgit Weber, den Leiterinnen der Langlauf AG Rita Schüller,  Ursula Wehinger und Sylvia Hermle und des Leiters Kurt Dietrich, der jedes Training mit einer  musikalischen Aufwärmgymnastik einleitete und mit einem köstlichen Kinderpunsch beendete.

So war ein reibungsloser Ablauf des Wettkampfes gewährleistet bei dem die Freude am Dabeisein ebenso wichtig war wie das Eifern um die ersten Plätze.

Gestärkt mit Tee, Wurst und Wecken, die Liselotte Sommerhalder und Irmtraud Landolt zubereiteten, konnten die Teilnehmer kurz nach dem Rennen die Urkunden von Jugend trainiert für Olympia und die Medaillen, die von der Arbeitsgemeinschaft Schule und Sport gestiftet wurden, in Empfang nehmen.

Die Mannschaften Gosheim I, II und III der Juraschule Gosheim werden am Donnerstag 14.März 2019 die Grundschulen des Kreises Tuttlingen beim Regierungspräsidiumsfinale der Grundschulen des Regierungspräsidiums Freiburg in Altglashütten vertreten.

 

 

Antolin und Zahlenzorro

 Um die Lesekompetenz der Juraschüler zu steigern und eine neue Form des Umgangs mit Büchern zu ermöglichen, bietet die Juraschule ihren Schülern seit Jahren an, bei Antolin mitzumachen. Denn Antolin schafft Anreize zum Lesen und stellt Quizfragen zu mehr als 70.000 Kinder- und Jugendbüchern.

Daraus wählen Kinder eigenständig Bücher aus und beantworten Fragen zum gelesenen Buch.

Im ersten Schulhalbjahr 2018/19 wurden von den Juraschülern zu 398 Büchern die Fragen in Antolin bearbeitet. Folgende Leserinnen und Leser wurden wahlweise mit einem Buchpreis oder einem Knobelspiel belohnt.

 

Klasse 2a

Roman Marker

Jana Gerz

Leni Hauser

852 Punkte

256 Punkte

234 Punkte

28 Bücher 15 Bücher

6 Bücher

Klasse 2b

Maike Mingl

272 Punkte

11 Bücher

Klasse 3a

Svenja Hermle

Samy Sauter

Finja Hermle

606 Punkte

572 Punkte

421 Punkte

10 Bücher

11 Bücher

20 Bücher

Klasse 3b

Simon Deckwerth

Tabea Montalbano

570 Punkte

475 Punkte

20 Bücher

12 Bücher

Klasse 4a

Nele Weber

Isabell Tantarean

1613 Punkte

736 Punkte

29 Bücher

15 Bücher

Klasse 4b

Marc Efinger

2075 Punkte

32 Bücher

 

Zahlenzorro verpackt Mathe-Aufgaben in Geschichten und die machen Kindern Spaß. Da wird geritten, auf Tore geschossen und es wird gruselig. Das motiviert zum Üben und fördert gleichzeitig alle mathematischen Kompetenzbereiche. Außer bei den thematischen Aufgaben können die Kinder auch bei Knobel- und VERA-Aufgaben, beim Wettrechnen sowie beim Plus-und-Minus- und Uhrzeit-Training Punkte sammeln. Im ersten Schulhalbjahr 2018/19 wurden von den Juraschülern 1536 Aufgabenreihen sowie 989 Rechenspiele bearbeitet. Die erfolgreichsten Rechner erhielten wahlweise einen Buchpreis oder ein Knobelspiel.

 

 

 

Punkte

Aufgabenreihen und Spiele

Klasse 1a

Tobias Keller

Deniz Yumusak

1614

1322

151

67

Klasse 2a

Roman Marker

Jana Gerz

5549

1574

251

123

Klasse 2b

Maike Mingl

3000

122

Klasse 3a

Samy Sauter

Julian Eppler

1859

1704

133

100

Klasse 4a

Magdalena Hermle

Magdalena Keller

2034

1877

135

87

Klasse 4b

Damla Yumuslak

Tereza Pastulovic

2251

2149

101

67

 

Auch die Eltern haben sich mit dem Antolin- und Zahlenzorro-Programm positiv auseinandergesetzt und unterstützen ihre Kinder zu Hause. Damit unterstützen sie mit Antolin das Lesen ihrer Kinder und beeinflussen mit Zahlenzorro die mathematische Entwicklung ihres Kindes positiv.

Es wäre erfreulich, wenn im 2. Schulhalbjahr noch mehr Schülerinnen und Schüler dieses Online-Angebot nutzen würden. Am Schuljahresende gibt es wieder Preise für die fleißigsten Leserinnen und Leser sowie die Rechenmeister.

 

 

 

Klasse 4, Schullandheim

Klasse 4a, Ausflug Neuhausen

Klasse 1b, Neuhausen Apfelprojekt

Klasse 2b, Neuhausen Kindheit auf dem Lande